ÜBER UNS

Düsseldorfs frischeste Partyband

Ulli „Gibbo“ Bärleken, Boris Hanzer und Pete William Meyer kennen sich schon lange und bereichern seit den 80ern in unterschiedlichsten Bandformationen die Musikszene. Bärleken machte sich im Mundart-Bereich einen Namen, Hanzer ist ein bekannter Studiomusiker und Produzent, Meyer lebte als Sänger und Gitarrist in Paris, London und New York und beackerte das internationale Musikgeschäft. Bei einem zufälligen Treffen im Eiscafé Da Forno hatten sie gemeinsam die Idee für einen Tour de France-Song. Man spielte ihn ein und merkte, dass die Chemie zwischen den Dreien ungewöhnlich gut stimmte. Also, warum nicht zusammen weitermachen? Ideen für  andere Stücke mit Lokalbezug hatten sie schnell: „Kirmesjung“ und „Urdenbach“ stehen kurz vor der Veröffentlichung, ein kleines Album, EP genannt, ist für den Sommer in Vorbereitung. Auf der Suche nach einem Label wurde man, da sich in Düsseldorf niemand fand, ausgerechnet in der „verbotenen Stadt“ Köln fündig.